Koifutter , sehr gute Qualität durch Fischmehl ?

03.02.2017
von Koi-Island Team

Viele Koi-Besitzer fragen sich ob die Qualität/Güte des verwendeten Fischmehls im Koifutter eine Rolle spielt? Diese Frage kann mit einem absoluten JA beantwortet werden.

Zuerst einmal muss man beachten, dass es verschiedene Qualitätsstufen beim Fischmehl gibt und das sich diese auf Preis und Proteingehalt auswirken.

Wir fangen einmal mit der schlechtesten an, der Qualitätsstufe 4: das Fischmehl wird direkt mit Hitze getrocknet und weist durch die nicht schonende Verarbeitung einen geringen Proteingehalt auf ,von ca. 62% und 64%, unter Profis auch als 64er bezeichnet.

Qualitätsstufe 3: mit einem Proteingehalt von 66% bis 68%, meist verbreitet im Pelletfutter, wird durch einblasen von Hitze in einer Trommel getrocknet.

Qualitätsstufe 2: mit einem Proteingehalt von 69% bis 73%, welches schon im Niedrigtemperaturverfahren getrocknet wird. Gute Verwertbarkeit und hoher Proteingehalt durch schonende Verarbeitung.

Qualitätsstufe 1: mit einem Proteingehalt von 69% bis 73% ,aber hier werden ausgesuchte Fische und Fischteile als Rohstoff verwendet! Für Koifutter sehr interessant da hier beste Verwertung statt findet welche wichtig für unsere Koi-Anlagen (Wasserbelastung -> viele Fische auf engem Raum) und für das Wachstum unserer Koi ist.

Desweiteren ist beim Fischmehl darauf zu achten, dass das Fischmehl nicht aus Fisch- und Fischnebenerzeugnissen hergestellt wird -> dies ist meist von minderer Qualität aus den Fischresten wie Haut, Kopf, Augen, Skelett !

Achten Sie immer auf die Qualität des verwendeten Fischmehls in Ihrem Koifutter, denn es kann sich zu einem großen Teil auf Wachstum, Wohlbefinden und auf die Wasserbelastung auswirken!

Wir verwenden die Qualitätsstufe 1 für unser Koifutter!


Kommentare

Ok gut zu wissen !
Neue Nachricht (Post)

Produkt Tipp Produkt Tipp